BDSwiss: Anleitung & Tutorial machen den Handelsstart besonders leicht

BDSwiss Demokonto

Wer noch nie mit Binären Optionen gehandelt hat, findet mit der Anleitung und dem Tutorial von BDSwiss eine verständliche Einleitung. Dort werden beispielsweise Fachbegriffe erläutert und Tipps für das Trading mit Binären Optionen gegeben.

BDSwiss Anleitung & Tutorial im Überblick

  • Erste Schritte werden erläutert
  • Optionstypen werden vorgestellt
  • Schulungsvideos
  • Glossar erläutert Fachbegriffe
  • FAQ zu allgemeinen Fragen
  • Niedrige Mindesteinzahlung
  • Handeln ab 1 Euro

Erste Schritte

Vor allem an Einsteiger wenden sich die Informationen von BDSwiss. Sehr übersichtlich ist die Einführung „Erste Schritte“, in der Punkt für Punkt die wichtigsten Tätigkeiten beim Erstellen eines Kontos vom Erstellen bis zur ersten Einzahlung erläutert werden.

Unter „Wie man handelt“ werden die verschiedenen Handelsmöglichkeiten wie „One Touch“ und „Kurzfristige Optionen“ erläutert. Nach einem kurzen Text folgt stets ein Video, in dem die Bedienung der Handelsplattform erläutert wird.

bdeswiss_trade

Glossar und FAQ

Nicht in der Hauptnavigation, sondern in der Footer-Navigation am unteren Rand der Seite, findet sich das Glossar. Dort werden die wichtigsten Begriffe erläutert, angefangen von der Aktie und dem Ask-Preis bis zu Reuters, Rohstoffe und Verfallskurs.

In der Fußzeile finden sich auch die Häufig gestellten Fragen. Sie sind in fünf Kategorien gegliedert, nämlich allgemeine Fragen, Fragen zur Kontoeröffnung, zur Einzahlung, zum Handel und zum Support. Findet man dort keine Antwort, können Fragen natürlich auch an die Mitarbeiter von BDSwiss gestellt werden.

Schulungsvideos

Leicht verständlich sind auch die Lehrvideos, die es zu verschiedenen Themen gibt. Auch hier sind die Informationen wieder gut gegliedert, sie beginnen mit allgemeinen Infos zu Binären Optionen und deren Handel bei BDSwiss, umfassen Optionsstrategien und Möglichkeiten der Marktanalysen und bieten unter Pro weitergehende Schulungen zu weiterführenden Themen wie Positionsmanagement und Geldmanagementlösungen. Ein Teil der Videos ist auch ohne Anmeldung zugänglich, für andere muss dagegen erst ein Konto eröffnet werden. Schade ist nur, dass die Filme gut versteckt sind. Auf der Startseite gibt es zwar rechts eine große Schaltfläche Education Center, in der Navigation werden sie aber nicht aufgeführt Man findet sie außer auf der Startseite unter „Erste Schritte“ am Ende der Einführung. Dort sind sie im letzten Satz unter der Überschrift „Phantastisch, Sie können ab jetzt handeln!“ aus dem Text heraus verlinkt.

Kein Demokonto, aber niedrige Handelsgrenzen

Ein Demokonto, mit dem man das Traden erst einmal üben kann, gibt es bei BDSwiss leider nicht. Dafür verlangt der Broker nur 100 Euro Mindesteinzahlung und erlaubt Trades bei kurzfristigen Optionen bereits ab 1 Euro. Bei den übrigen Optionsarten müssen mindestens 25 Euro, bei One Touch Optionen sogar 50 Euro investiert werden. Trotzdem erlauben die niedrigen Mindestgrenzen Neukunden das Ausprobieren des Tradens mit geringem Risiko. Wer keinen Erfolg hatte, kann sein restliches Geld auch wieder abheben, allerdings muss es mindestens einmal umgesetzt werden und der Restbetrag muss 100 Euro oder mehr betragen, damit es ohne Gebühren vom Handelskonto ausgezahlt werden kann.

Fazit

BDSwiss bietet vor allem Einsteigern ein gutes Informationsangebot. Schade, dass die Schulungsvideos etwas versteckt sind, denn sie sind gut gemacht und bieten viele interessante Informationen. Binäre Optionen sind riskant und eignen sich nicht für jeden Anleger. Wer handeln möchte, hat mit BDSwiss einen seriösen Broker an der Seite.

Binäre Optionen

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns