Banc de Binary Test: Viele Basiswerte zur Auswahl

Banc de Binary Test und Meinungen

Dass der Broker Banc de Binary binnen weniger Jahre zu einem führenden Vertreter im Bereich des Binärhandels wurde, lässt sich nicht nur durch die ständigen Sonderaktionen und Werbekampagnen erklären. Die Konditionen insgesamt führen Trader über die genaue, objektive Bewertung zum Anbieter aus Zypern. Für das Unternehmen sprechen verschiedene Kontomodelle, das mehrteilige Bonusmodell und die Möglichkeit zum Handelsstart über ein gebührenfrei nutzbares Demokonto, auf das Trader zeitgleich mit dem normalen Händlerkonto Zugriff haben. Ein guter Einstieg – nicht nur für unerfahrene Anleger.

Diese Daten müssen Händler zum Broker Banc de Binary kennen:

    • kleinstes Kontomodell „Micro-Silberkonto“ ab 250 Euro Ersteinzahlung
    • auf Wunsch Demokonto mit 50,000 Euro Test-Kapital
    • Regulierung des Brokers durch Zyperns Behörde CySEC
    • maximale Rendite von 91 % bei normalen binären Optionen
    • Maximalgewinne von 500 % beim Handel im High-Yield-Modus
    • mobiles Handeln über kostenlose Apps für Apple- und Android-Geräte

 

Zum Broker Banc de Binary und kostenlos informieren! »

 

1.) Banc de Binary Testbericht – diese Zahlungsmöglichkeiten gibt es

EinzahlungWas für die meisten Broker der Branche gilt, bestätigt der Banc de Binary Testbericht: Trader können mehrere Zahlungswege nutzen, um Geld aufs Händlerkonto einzuzahlen oder Guthaben vom Konto abzuheben. Standard sind Banküberweisungen und Zahlungen per Kreditkarte (auch verschiedene Debit-Karten) sowie der Zahlungsverkehr über die Online-Dienste Alertpay und Skrill. Gebühren für Ein- und Auszahlungen erhebt der Broker im eigentlichen Sinne nicht. Die Mindestsumme für Zahlungen wird mit 100,00 Euro abgegeben, die Ersteinlage muss beim „Micro Silberkonto“ mindestens 250,00 Euro betragen. Welche Zahlungsart Trader als den für sich besten Weg erkennen, stets empfiehlt der Broker, die genauen Konditionen der beteiligten Banken, Kreditkartengesellschaften und Dienstleister zu erfragen. Welche Kosten zum Beispiel für Einzahlungen auf den Skrill-Account berechnet werden, erfahren Nutzer am zuverlässigsten direkt beim Zahlungsdienst. Sowohl Ein- wie Auszahlungen können auf diesem Wege Gebühren auslösen. Um sich genaue eigene Banc de Binary Meinungen zu bilden, müssen Trader erst einmal prüfen, welches der vier Konten das für sie Beste ist.

Hier entscheidet neben dem wahrscheinlichen Handelsvolumen die Ersteinzahlung. Ab einer Mindesteinlage von 5.001 Euro steht Händlern ein Konto „Standard Gold“ zur Verfügung. Unter dem Titel „Persönlicher Account Manager Reserviertes Konto“ führt der Testbericht das dritte Kontoformat mit einer Mindesteinlage von 35.001 Euro an. Kunden, die mindestens 50.000 Euro aufs Händlerkonto einzahlen, erhalten Zugang zu einem „VIP Lions Club Konto“. Schon ab einem Gold-Konto gibt es anstelle des Neukundenbonus von 50 % einen 100 %-igen Zuschuss aufs eingezahlte Guthaben. Das Finanzanalysten-Team des Brokers berät Trader bei den beiden großen Kontomodellen. Gleiches gilt für einen persönlichen Kontomanager. Alle Trader haben Anspruch auf ein gebührenfreies Demokonto, auf das der Broker ein Testguthaben in Höhe von 50.000 Euro überweist – ein Befristung für die Nutzung ist nicht vorgesehen. Um Auszahlungen vorzunehmen, müssen Händler Identitätsnachweise an den Broker senden. Ein gültiger Personalausweis, Führerschein oder Reisepass sowie maximal drei Monate alte Abrechnungen von Versorgern (als Nachweis des Wohnsitzes) sind zwingend erforderlich.

2.) Unsere Banc de Binary Meinungen zum Support-Angebot

KontaktEin funktionierender Support ist mit Sicherheit eines der wichtigsten Merkmale in den Banc de Binary Meinungen potentieller Neukunden. Denn es kann hin und wieder bei technischen Neuerungen oder veränderten Konditionen dazu kommen, dass Trader Fragen an den Kundendienst haben. Vier Kontaktmöglichkeiten sieht der zypriotische Broker diesbezüglich vor. Der Fax-Service eignet sich am besten für die Übersendung der Identifikations-Dokumente (sowie der Kopien beider Kreditkartenseiten, sofern diese Zahlungsmethode gewünscht wird). Außerhalb der Handelszeiten bietet sich der E-Mail-Kontakt an. Zum Beispiel am Wochenende, wenn die Märkte geschlossen haben. Je nach Anliegen erfahren Suchende hier, unter welcher Adresse sie die gewünschten Erklärungen und Antworten erhalten.

Besonders schnellt erhalten Trader über den Live-Chat und die Telefon-Hotline (innerhalb des Festnetzes von Frankfurt am Main) Rückmeldung bezüglich ihrer Anfragen. Außerdem spielt der Kontakt per Skype im Testbericht eine entscheidende Rolle. Auf der Kontakt-Seite finden Trader den Skype-Namen des Anbieters für die Kontoaufnahme auf diesem Wege. Den Einstieg in die Materie wird nach Angaben des Banc de Binary Testberichts durch Videos zum Binärhandel, ein ausführliches Finanzglossar und andere Bildungs-Offerten vereinfacht.

Banc de Binary Konto eröffnen Banc de Binary Plattform mit AUD/JPY-Chart

3.) Broker vertraut auf bekannte SpotOption-Plattform

HandelsplattformDie Handelsplattform SpotOption (Version 2.0) ist manchem Wechsel-Kunden vermutlich schon von anderen Brokern vertraut. Die Plattform wird Fall mit sechs Handelsarten kombiniert, wobei die Handelsart „Ladder“ noch ganz neu im Broker-Portfolio zu finden ist. Die Handelsarten bezeichnet der Broker auf seiner Webseite als „Trading Plattformen“, was in den Banc de Binary Meinungen aktiver Händler für erste Verwirrung führen kann. Tatsächlich sind damit die Handelsarten gemeint. Beim neuen Ladder-Handel haben Trader die Wahl zwischen fünf Ausübungspreisen. Die weiteren Handelsarten tragen die Namen „Digital Option Pro“, One-Touch-Optionen, 60-Sekunden-Handel, „Paare“-Handel sowie „langfristige Optionen“. Wird mit klassischen Digitaloptionen („Call“ oder „Put“) gehandelt, beträgt die maximale Rendite 91 %. Bis zu 500 % Rendite können risikofreudige Händler im High-Yield-Modus erreichen. Die Navigation auf der Handelsplattform ist einfach und verständlich. Mehr als 30 Handelsplätze weltweit sind über den Broker während der Handelszeiten von 20.00 Uhr am Sonntagabend bis freitags 20.00 Uhr zugänglich. Genannt werden die Feiertage, an denen die Märkte vielerorts geschlossen bleiben oder nur zu verkürzten Handelszeiten ihre Pforten öffnen.

Einschränkungen bei den Handelszeiten entnehmen Trader den Informationen zu den Basiswerten zur jeweiligen Handelsart. Dazu gehören Angaben zu den aktuell beliebtesten Vermögenswerten. Insgesamt können mehr als 200 Basiswerte aus den Sparten Aktien, Indizes, Devisen und Rohstoffe gehandelt werden. Nicht nur webbasiert, denn im Banc de Binary Testbericht taucht ebenso das Mobile Trading auf. Nutzer von Smartphones oder Tablet PCs mit den Betriebssystemen Android oder iOS können kostenlos Apps beim Apple App Store bzw. bei Google Play herunterladen und installieren. Langes Suchen nach den Programmen erspart der Broker Kunden, indem er Links zu den Apps nennt. Unverzichtbar für den Testbericht ist der Hinweis, dass Trader neuere Geräte in Eigen nennen sollten. Denn die Apps verlangen nach aktuellen Systemstandards, da ständig Überarbeitungen der Mobile Trading-Anwendungen vorgenommen werden. Damit können zugleich höhere Anforderungen an die mobilen Endgeräte verbunden sein, so dass unter Umständen Systeme-Updates nötig werden. Hinsichtlich der Funktionalität und des Trading-Spielraums unterscheidet sich das mobile Handeln nicht vom normalen Trading am PC ohne Download und Installation einer Software.

4.) Die Anforderungen für den Handelsstart

Meist reicht ein Mindesteinsatz in Höhe von 1,00 Euro pro Trade, damit sich Händler über das kostenlose Demokonto hinaus Meinungen bilden und einen vergleichsweise risikoarmen Eindruck vom Handelsmodell des Brokers Banc de Binary verschaffen. Einzig im Falle der 60-Sekunden-Optionen sieht der Anbieter einen Mindesteinsatz von 5,00 Euro pro Position vor. Auch dies ist kein sonderlich hoher Wert, schaut man sich die Ergebnisse im direkten Vergleich mit anderen Brokern an. In Verbindung mit der geringen Silberkonto-Mindesteinlage von 250,00 Euro fällt der Einstieg in den Binärhandel im Testbericht also überschaubar aus. Ambitionierte Händler müssen wissen, dass maximal 8.000 Euro pro Position investiert werden können. Wem dies nicht reicht, hat die Chance, weitere Positionen zu eröffnen. Das Demokonto mit 50.000 Euro Guthaben bietet Anlegern die Möglichkeit, zunächst ohne Risiko den Handel mit binären Optionen zu testen. Ist man zufrieden, können die erfolgreichen Positionen mit echtem Kapital wiederholt werden. Natürlich ohne Erfolgsgarantie, da sich die Märkte im ständigen Wandel befinden.

5.) Broker-Lizenzierung bei Zyperns Börsen- und Finanzaufsicht

RegulierungBis zu 20.000 Euro (bzw. maximal 90 % des Trading-Guthabens) sind über die geltende Einlagensicherung gegen einen möglichen Zahlungsausfall geschützt. Die Höhe der Absicherung ist aus Sicht der meisten Privatanleger ausreichend. Zudem wird der Broker Banc de Binary durch Zyperns Aufsichtsbehörde CySEC lizenziert und reguliert, was mit regelmäßigen Kontrollen im Rahmen der Regulierung verbunden ist. Der Broker selbst sorgt durch den Einsatz verschlüsselter Kommunikations-Technologien für die nötigen technischen Sicherheitsmaßnahmen. Sicherheit bietet zudem die bereits präsentierte Vorgehensweise im Rahmen der Legitimierung der Kunden vor der ersten Guthaben-Auszahlung vom Händlerkonto.

Banc de Binary: Pairs TradingPairs Tradng bei Banc de Binary: Apple vs. Google

6.) Welche Werte möchten Sie über binäre Optionen handeln?

Im Broker-Vergleich sichert sich Banc de Binary mit über 200 handelbaren Werten einen respektablen Platz. Zu finden sind die Werte in den Sparten Aktien, Rohstoffe, Devisen und Indizes. Bemerken werden Trader, dass die meisten Assets aus den Bereichen Aktien und Indizes stammen, während Rohstoffe wie Gold und Öl sowie Devisen weniger umfangreich in der Liste der Basiswerte vertreten sind. Genaue Vorgaben finden Händler weiterhin dazu, welche Werte für welche Handelsart verwendet werden können. Nicht jedes Instrument steht für jeden Einsatz zur Verfügung. Die möglichen (Ab-) Laufzeiten, die Handelszeiten sowie die erzielbare Rendite nennt der Broker auf der Handelsplattform. Auch eine Liste der beliebtesten Werte kann zu jeder Handelsart abgerufen werden. So erhalten vor allem Einsteiger einen Eindruck davon, welche Entscheidungen erfahrene Kunden des Anbieters im Handel derzeit bevorzugen. Eine Komplett-Übersicht über alle Basiswerte nennt der Support bei Bedarf ebenfalls. Dies erweist sich für alle Händler als Vorteil, die fernab der Masse traden möchten.

7.) Die Bonus-Ansätze im Hause Banc de Binary

BonusWie viele Broker arbeitet der zypriotische Dienstleister Banc de Binary in der eingehenden Bewertung mit verschiedenen Bonusangeboten. Beim Silberkonto gibt es pro Ersteinzahlung (also bis 5.000 Euro) 50 % Bonus. Für eine spätere Auszahlung der gutgeschriebenen Boni muss der Bonus mindestens 20 Mal im Handel umgesetzt werden. Der Broker rät, dass nur Händler Boni akzeptieren sollten, die regelmäßig traden. Denn nur so können die Bedingungen für den Bonus tatsächlich erfüllt werden, um erhaltene Boni später zurückzahlen zu müssen. Bei den drei größeren Kontomodellen im Testbericht gibt es 100 % Neukundenbonus. Weitere Extras sind „Senior Account Manager Boni“, die nach Broker-Aussagen teilweise in bestimmten Marktsituationen vergeben werden. Weitere Einzahlungen aufs Konto machen sich für Bestandskunden bezahlt. Kunden mit VIP-Status können „Rebate Boni“ erzielen, die auf die verbuchten Handelsvolumina gewährt werden. Freundschaftswerbungen können sich auf Verhandlungsbasis ebenfalls bezahlt machen. Trader, die über Broker-Partner Trading-Accounts eröffnen, kommen vielfach in den Genuss günstigerer Konditionen.

8.) Fazit zum Banc de Binary-Modell:

Mehrere Händlerkonto-Varianten und ein reichhaltiges Bonusmodell sind Argumente, die Trader mitunter als Pluspunkte des Brokers Banc de Binary nennen. Die gute Basiswert-Palette und verschiedene Handelsarten schaffen ebenfalls flexible Trading-Möglichkeiten, die Tradern viele Freiheiten beim Binärhandel bieten.

Zum Broker Banc de Binary und kostenlos informieren! »

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns