AvaTrade führt Ripple und Dash CFDs ein

- RubenW - 102 Kommentare

AvaTrade Ripple Dash

Seit Monaten gab es ein Katz- und Maus-Spiel zwischen den Kryptowährungen Ethereum und Ripple. Welche der beiden Digital-Währungen belegt nach Bitcoin Platz zwei in puncto Marktkapitalisierung? Mitte Mai rangierte Ripple kurzzeitig vor Ethereum, bis Ethereum doch wieder die Silbermedaille zurückgewinnen konnte. Für Trader eine spannende Sache. Doch bisher gab es ein Problem: Es gab keine CFDs auf Ripple. AvaTrade führte jetzt als erster CFD und Forex Broker in Europa neben CFDs auf Bitcoin und Ethereum, auch Ripple-CFDs (XRP) sowie Cash-CFDs (DASH) ein.

Das wachsende Interesse von Händlern und Tradern an den Kryptowährungen spiegelt sich unter anderem in den extremen Kurssteigerungen einiger Kryptowährungen wider. Auch Finanzinstitute und andere Unternehmen aus der Industrie sind sehr an digitalen Währungen interessiert. Warum? Wegen der Technologie, die dahinter steckt. Sie ermöglicht eine immense Kosteneinsparung der bisherigen Infrastruktur im Zahlungsverkehr. Dauert eine Überweisung im SEPA-Raum heute zwar nur noch einen Tag, so werden Ripple-Zahlungen im Schnitt innerhalb von vier Sekunden verarbeitet. Da ist das Bitcoin-System, bei der eine Zahlung ungefähr eine Stunde braucht, bis sie beim Empfänger ist, regelrecht langsam dagegen. Ein weiterer Vorteil dieser Technologie: Sie funktioniert eben auch ohne Banken. Doch sie lässt sich auch viele weitere Bereich der Finanzindustrie übertragen, wie zum Beispiel den Wertpapierhandel oder auch auf das Kreditgeschäft.

AvaTrade CFD Kryptowährungen

AvaTrade war einer der ersten Broker mit CFDs auf Bitcoin. Mittlerweile gibt es CFDs auf 5 Kryptowährungen.

Mit AvaTrade CFDs auf Ripple und Dash noch mehr Trading Chancen

AvaTrade hat das Potential von Kryptowährungen im online Trading recht früh erkannt. Bereits 2013 führte der Broker CFDs auf Bitcoin ein. Es folgte 2014 Litecoin und im Sommer 2016 kam Ethereum hinzu. Jetzt ergänzt AvaTrade sein Handelsangebot um die beiden Basiswerte Ripple und Dash. Ripple dürfte bei dem einen oder anderen Trader bereits bekannt sein, Dash hingegen ist noch eher unbekannt.

AvaTrade ist unseres Wissens nach, der erste CFD und Forex Broker Europas, der CFDs auf die beiden digitalen Währungen Dash und Ripple anbietet. Damit eröffnen sich für Trader noch mehr Chancen im Handel. Zuletzt auch deshalb, weil nicht jeder Basiswert gleich verläuft bzw. im Gleichtakt. Zum Beispiel erreicht Bitcoin und Ethereum derzeit ein neues Allzeithoch nach dem anderen. Ripple hingegen, hat sich schon wieder rund 30 Prozent vom Allzeithoch entfernt. Und Dash pendelt seit zwei Monaten in einer ausgeprägten Seitwärtsrange. All das macht es möglich, verschiedene Trading Strategien auch im Krypto-Bereich anzuwenden.

Wie sehr schön deutlich wird, gibt es sowohl Krypto-Werte, die einen deutlichen Aufwärtstrend haben. Andererseits existieren aber eben auch Abwärts- und Seitwärtstrends. In all diesen Märkten, können Trader jetzt bei AvaTrade leicht handeln.

Weiter zum Broker: www.avatrade.de

Mit CFDs auf Kryptowährungen effektiver traden

Wer Kryptowährungen als langfristige Anlage nutzen möchte oder sogar damit im Geschäft bezahlen will, der sollte sich überlegen, ob er direkt Bitcoins kauft bzw. entsprechend eine andere digitale Währung. Doch die meisten wollen von den Kursveränderungen profitieren. Das ist an einer Börse für Kryptowährungen etwas umständlicher, da sich der Händler erst an verschiedenen Stellen registrieren und verifizieren muss. Außerdem wird immer eine Art elektronisches Portemonnaie benötigt, wohin das Krypto-Geld fließen soll.

Reines Online Trading mit digitalen Währungen, ist mit CFDs wesentlich einfacher. Im 1-Click-Trading kann der Basiswert sowohl ge- als auch verkauft werden. Einige Broker ermöglichen es sogar, gleichzeitig entgegengesetzte Positionen zu eröffnen. Damit kann ein Trader eine offene Position effektiv hedgen. Bisher ist bei den meisten CFD Brokern lediglich das Bitcoin Trading möglich. Zugegeben, das ist auch der prominenteste Wert der Krypto-Szene. Doch wie wir bereits gesehen haben, holen andere Basiswerte wie Ethereum und Ripple stark auf.

Daher ist es nur zu begrüßen, dass AvaTrade seit diesem Jahr auch CFDs auf Ripple und Dash anbietet.

In 5 Minuten zum ersten Ripple Trade

  1. AvaTrade Konto eröffnen (ohne Post- oder Video-Ident)
  2. Per Kreditkarte 100 Euro einzahlen
  3. Sofort Ripple oder andere Krypto’s handeln
AvaTrade Handel mit digitalen Währungen

Einer der führenden CFD Broker, was den Handel mit digitalen Währungen angeht, ist AvaTrade.

Hebel im CFD Trading mit Bedacht wählen

AvaTrade bietet als Forex und CFD Broker den gehebelten Handel an. Bei AvaTrade Bitcoin CFDs beträgt der maximale Hebel 1:50, was schon als sehr ordentlich angesehen werden kann. Für alle anderen Kryptowährungen, sprich Litecoin, Ethereum, Ripple und Dash, ist der höchste Hebel 1:20. Auch das dürfte in den allermeisten Fällen ausreichend sein. Die Hebelwirkung wird dadurch ermöglicht, dass der Händler bei AvaTrade nur einen Bruchteil der gehandelten Summe als Margin hinterlegt. Der Rest wird vom Broker finanziert. Die Gewinne und Verluste, werden hingegen 1:1 dem Trader weitergegeben. Wer zum Beispiel mit einem Hebel von 10 handelt und 100 Euro einsetzt, spekuliert am Markt mit 1.000 Euro. Steigt der Basiswert um 10 Prozent, steigt die Position des Händler um 100 Prozent.

Noch Hinweis zur Vorsicht: Kryptowährungen gelten im Allgemeinen als hoch volatil. Das heißt, das bereits ohne Hebel hohe Gewinne ermöglicht werden. Mit einem Hebel kann der potentielle Gewinn zwar um ein Vielfaches gesteigert werden. Allerdings geht damit auch ein hohes Risiko einher. Um am vorherigen Beispiel zu bleiben: Fällt der Markt um 10 Prozent, geht das mit einem Verlust von 100 Prozent der Position einher. Und 10 Prozent Schwankung sind aktuell nicht auszuschließen.

Des Risikos müssen sich Trader immer bewusst sein! Im Zweifelsfall daher lieber kleinere Positionen und geringere Hebel wählen. Auf der anderen Seite ermöglicht das CFD Trading auch Spekulationen auf fallende Kurse. Etwas, was an den Krypto-Börsen so ohne Weiteres nicht möglich ist.

Weiter zum Broker: www.avatrade.de

Vorteile des CFD Handels:

  • Auf steigende und fallende Kurse spekulieren
  • Ripple und Dash gehebelt handeln
  • Nur einen Bruchteil als Margin hinterlegen
  • Schnelles Handeln, durch 1-Click-Trading
  • 24/5 online Trading möglich
  • Auch mobil per Broker App traden

AvaTrade App für den mobilen Handel empfehlenswert

Die hohe Volatilität von digitalen Währungen, macht eines deutlich: Trader müssen immer am Ball bleiben. Das geht entweder dadurch, dass der Händler direkt am PC sitzt und den Markt bzw. offene Positionen überwacht. Oder durch ein Risikomanagement, speziell der Einsatz verschiedener Stopp-Arten. Oder aber eben durch eine Broker App.

Offene Positionen sollten immer durch einen Stopp abgesichert werden. Zwar kann der Trader auch direkt vor dem Chart sitzen bleiben und im Ernstfall manuell eingreifen. Doch die Automatisierung des Risikomanagements ist immer vorzuziehen. Das gilt umso mehr, wenn es dem Händler nicht möglich ist, die Märkte permanent zu überwachen, beispielsweise weil er außer Haus muss. In so einem Fall bietet sich die AvaTrade App für Android und iOS an. Mit der Broker App können Nutzer den Markt und offene Positionen auch von unterwegs aus checken. Manchmal ergeben sich gerade dann interessante Trading Chancen, wenn man unterwegs ist. Dann können über das Smartphone oder Tablet auch per AvaTrade App neue Trades eingegangen werden. Selbstverständlich können und sollten im Anschluss auch hier Stopps gesetzt werden.

AvaTrade App Android iOS

Per Broker App auch von unterwegs Ripple und Dash handeln.

AvaTrade Sicherheit im CFD Handel

  • Keine Broker Nachschusspflicht
  • Regulierung durch irische Zentralbank
  • Einlagensicherung bis 50.000 Euro
  • Zweckgebundene Treuhand-Konten

Fazit: AvaTrade behauptet Vorreiter-Stellung im CFD Handel

Was den CFD Handel auf Kryptowährungen angeht, nimmt AvaTrade eine Vorreiterrolle in Europa ein. Als einer der ersten Broker, führte das Unternehmen 2013 Bitcoin-CFDs ein, 2016 folgte Ethereum. Bis heute ist der Anbieter der einzige, der das CFD Trading auch auf Litecoin, Ripple und Dash möglich macht. Da jeder dieser Basiswerte dennoch seine speziellen Besonderheiten aufweist, können Händler ganz verschiedene Strategien anwenden. Konkret heißt das, dass sich derzeit nicht jede Kryptowährung in einem Aufwärtstrend befindet. Es existieren auch, zumindest kurzfristige, Abwärts- und Seitwärtstrends.

Da der Handel mit Kryptowährungen jedoch sehr spekulativ ist, sollten Trader sich immer des Risikos bewusst sein. Wer noch über keine Erfahrungen im CFD Handel verfügt, sollte zunächst auf dem AvaTrade Demokonto üben. Ohne Risiko und unter realen Bedingungen können Einsteiger hier erste Tests durchführen und Erfahrungen sammeln.

zum Anbieter AvaTrade

© 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns