In wenigen Schritten: anyoption Konto löschen leichtgemacht

BDSwiss Test und Meinungen
Es kann viele Gründe geben, das anyoption Konto zu löschen. Sei es, dass man keinen Erfolg hatte, dass das Traden keinen Spaß macht oder aber dass ein anderer Broker attraktivere Konditionen verspricht. In jedem Fall sollte man sein Konto nicht einfach inaktiv lassen, sondern unbedingt auflösen. Sonst kann eine Verwaltungsgebühr erhoben werden. In den anyoption Konto löschen FAQ informieren wir ausführlich über die Kontolöschung.

anyoption Konto löschen in Stichpunkten:

  • Konto bei Support löschen lassen
  • Inaktivitätsgebühr von 50 Euro im Jahr
  • Keine Gebührennachforderung
  • Bonusbedingungen beachten

Zum Broker BDSwiss und kostenlos informieren! »

1.) Wann sollte der Kunde das anyoption Konto löschen?

Themenicon KontoWer das Konto bei anyoption nicht mehr nutzt, sollte es in jedem Fall löschen lassen. Ist man sich nicht ganz sicher, hat man maximal ein Jahr Zeit, in der das Konto inaktiv sein kann. Wurde mehr als zwölf Monate lang nicht getradet, berechnet anyoption nämlich eine Verwaltungsgebühr von 50 Euro im Jahr. Allerdings verpflichtet sich anyoption in seinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), maximal den verbliebenen Kontostand einzuziehen. Wer also weniger als 50 Euro auf dem Konto hat, muss kein Geld nachzahlen, sondern bekommt als Inaktivitätsgebühr das verbliebene Guthaben abgezogen. Das Konto darf anschließend von anyoption geschlossen werden.

Fazit: Es ist empfehlenswert, das anyoption Konto zu löschen, wenn es nicht genutzt wird. Bei einer Inaktivität von mehr als einem Jahr, fällt für das Handelskonto eine Gebühr in Höhe von 50 Euro an. Allerdings wird für die Gebühr nur das Guthaben verwendet, das sich auf dem Konto befindet. Ein negativer Saldo ist nicht möglich.

anyoption_3_0516

Keinen Erfolg gehabt? Folgen Sie den Profis

2.) Schritt für Schritt: So kann das Konto gekündigt werden

Themenicon OptionsscheineWer sein anyoption Konto löschen möchte, wendet sich am besten an den Kundensupport. Ein spezielles Formular für die Kontoauflösung gibt es nämlich nicht. Für die Kontaktaufnahme zum Kundensupport stehen bei anyoption mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Da wäre zum Beispiel die Kontaktaufnahme per Mail. Diese Vorgehensweise hat sowohl Vor- als auch Nachteile. Auf der einen Seite hat man bei schriftlichem Kontakt keinen direkten Ansprechpartner und die Bearbeitung schriftlicher Anfragen nimmt auch eine relativ lange Zeit in Anspruch. Auf der anderen Seite kann eine schriftliche Kündigung im Fall der Fälle auch als eine Art Beweis dienen, dass der Kündigungswunsch verbindlich ausgesprochen wurde.

Zu den anderen Möglichkeiten für die Kontaktaufnahme gehören die Service-Hotline und der Live-Chat. Hierbei steht einer der anyoption Mitarbeiter sofort zur Verfügung und kümmert sich direkt um die Anfragen der Kunden.

In diesem Zusammenhang soll auch darauf hingewiesen werden, dass es bei vielen Binären Optionen Brokern nicht kampflos akzeptiert wird, dass der Kunde das eigene Handelskonto löschen möchte. Immer wieder kommt es vor, dass der Kunde mit vermeintlich verlockenden Bonusangeboten zum Bleiben überredet wird, oder dass das Konto trotz Kündigung nicht aufgelöst wird und mehrmaliges Nachhaken notwendig ist. Wer also entschlossen ist, das Konto zu kündigen, sollte in jedem Fall hartnäckig bleiben und auf der Kündigung bestehen. Am besten fordert man eine schriftliche Bestätigung an, dass die Kontoauflösung abgeschlossen ist.

Fazit: Um das anyoption Konto zu löschen, sollte sich der Kunde an den Support wenden, der per Mail, Live-Chat und Telefon zur Verfügung steht. Es empfiehlt sich, hartnäckig zu bleiben, denn oftmals gibt es seitens der Broker Versuche, den Kunden zum Bleiben zu überreden.

Zum Broker BDSwiss und kostenlos informieren! »

 

anyoption_6_0516

anyoption bietet ein umfassendes Handelsangebot

3.) Das sollte vor der Löschung beachtet werden

Themenicon KontoVor der Kontoauflösung sollte überprüft werden, ob auch alle Bedingungen für den anyoption Bonus erfüllt wurden. Wer eine Prämie erhalten hat, muss anschließend mindestens das 15-fache ihres Wertes handeln, vorher kann laut AGB kein Geld abgehoben werden. Wird der Mindestumsatz innerhalb von drei Monaten nicht erreicht, wird der Bonus gestrichen, dann kann wieder Geld abgehoben werden. Der Fall einer Kontoauflösung ist in den AGB nicht explizit geregelt, anyoption ist aber berechtigt, auch in diesem Fall den Bonus zu streichen.

Vor der ersten anyoption Auszahlung müssen Kunden außerdem ihre Identität bestätigen. Das bedeutet, dass sie durch die Kopie eines Ausweisdokuments, beispielsweise eines Führerscheins oder Personalausweises, bestätigen müssen, dass sie sich unter dem korrekten Namen angemeldet haben. Dazu sollten Vorder- und Rückseite am besten in Farbe kopiert werden.

Zur Verifizierung der Adresse muss außerdem eine Rechnung beigelegt werden, aus der sowohl der Name als auch die Anschrift hervor gehen. Dazu eignen sich vor allem Rechnungen von Ver- und Entsorgern, also beispielsweise solche über Gas, Wasser, Strom oder die Müllgebühren. Die Dokumente müssen nicht vor jeder Auszahlung, sondern nur ein Mal eingereicht werden.

Fazit: Es gibt unterschiedliche Dinge, die vor einer Kontoauflösung beachtet werden sollten. Wer seinen Bonus nicht verlieren möchte, sollte sicher gehen, dass alle Bedingungen für eine Auszahlung erfüllt sind. Um eine Auszahlung in Auftrag zu geben, muss zunächst eine Identitätsfeststellung vorgenommen werden und hierzu ist das Nachreichen einiger Dokumente notwendig.

4.) anyoption Konto löschen FAQ – Der Support kann behilflich sein

Themenicon SupportLiegen alle Dokumente vor, kann im Menü die Auszahlung beantragt werden. Natürlich kann man den Support auch bei der Kündigung um die Auszahlung der Restbeträge bitten, einfacher geht es aber, wenn im Kontomenü einfach die Auszahlung angefordert wird. Wahlweise kann das Geld überwiesen oder auf die Kreditkarte gutgeschrieben werden, wobei auf die Kreditkarte maximal so viel Geld ausgezahlt werden kann, wie vorher von dort auf das anyoption Konto eingezahlt wurde.

Fazit: Nach Eingang aller Dokumente kann eine Auszahlung des Kontoguthabens in Auftrag gegeben werden. Die Auszahlungen sind per Überweisung oder auf eine Kreditkartemöglich. Wer sich bei der eigenen Vorgehensweise nicht sicher ist, kann auch den Kundensupport um Hilfe bitten.

5.) anyoption Konto löschen: Fazit: Fragen Sie den Kundensupport

Themenicon ErfahrungsberichtWer noch Restguthaben auf dem Handelskonto hat, muss alle notwendigen Dokumente eingereicht haben, ehe er das Geld abheben und das Konto löschen kann. Wer einen Bonus erhalten hat, sollte außerdem auf die Bonusbedingungen achten, bevor er das Konto auflöst. Die Auflösung übernimmt der Support. Nicht immer wird die Kündigung leichtgemacht, doch wer die anyoption Konto löschen FAQ beherzigt, resolut bleibt und sich nicht von Bonusangeboten verlocken lässt, wird eine Kontokündigung zeitnah realisiert haben.

Binäre Optionen

Zum Broker BDSwiss und kostenlos informieren! »

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns